Godehard-Tagung: „Bischof Godehard von Hildesheim (1022-1038) Lebenslinien – Reformen – Aktualisierungen“

Der Hildesheimer Kirchenhistoriker Prof. Dr. Dr. Jörg Bölling (Institut für Katholische Theologie der Universität Hildesheim) lädt zu einer Tagung ein, die unter Beteiligung der Direktoren von Dombibliothek und Bistumsarchiv, Privatdozentin Dr. Monika Suchan und Dr. Thomas Scharf-Wrede, vom 28. bis 30. Juni in der Dombibliothek stattfinden wird.

Das Thema lautet: "Bischof Godehard von Hildesheim (1022-1038). Lebenslinien – Reformen – Aktualisierungen". Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland werden – u.a. auf der Grundlage einer neuen Textausgabe mit Übersetzung von Godehards Lebensbeschreibungen, Heiligsprechung und Wunderberichten – über seine besonderen Verdienste um gottesdienstlichen Kult und gesellschaftliche Kultur sowie über seinen persönlichen Lebensstil und kirchlichen Reformkurs vortragen und diskutieren. Behandelt werden dabei auch Godehards postum aufgezeichnete, von Wundern begleitete Reliquienerhebung und Heiligsprechung sowie seine bis in die Gegenwart anhaltende Verehrung in Liturgie und Brauchtum sowie wissenschaftliche Erforschung. Das Augenmerk gilt auch Personennamen und Ortsbezeichnungen, die heute kaum noch mit ihm in Verbindung gebracht werden, etwa das "Sankt-Gotthard-Massiv" in den Alpen oder der gleichnamige Pass und entsprechende "Gotthardtunnel". Anstelle eines bei Kongressen dieser Art sonst üblichen öffentlichen Abendvortrags wird am 29. Juni, dem Hochfest Peter und Paul, um 19.30 Uhr in der Godehard-Basilika die Vesper, das kirchliche Abendgebet, gesungen werden - nach dem Ritus der Benediktiner in Godehards Heimatkloster Niederaltaich und dem einstigen Hildesheimer Kloster St. Godehard selbst. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Homilie (Predigt) wird der Hildesheimer Bistumsdiakon, Benediktineroblate und Göttinger Germanist Prof. Dr. Heinrich Detering halten. Regelmäßig aktualisierte Informationen finden Sie unter
https://www.uni-hildesheim.de/kath-theologie/institut/mitglieder/prof-dr-dr-joerg-boelling/

Termin
28.06.2022
- 30.06.2022
Ort