Mein Segensort

Jeder kann von Erfahrungen erzählen, die ‚segensreich‘ waren – für sich selber oder für andere. 

Segensreiche Erfahrungen stärken, schenken Hoffnung und vermitteln Zuversicht; segensreiche Initiativen lassen Teamgeist spürbar werden oder finden kreative Antworten auf Fragen oder Nöte der Menschen.

Im Bistum Hildesheim gibt es viele Orte, an denen Menschen segensreich wirken; diese Menschen und diese Orte werden zum Segen für andere und lassen etwas vom Geist der frohen Botschaft spüren. Hier erzählen wir ihre Geschichten.

Segensorte im Bistum Hildesheim

Jeden Monat stellen wir auf dieser Seite einen Segensort vor. So entsteht im Verlauf des Godehardjahres ein Bild davon, wie vielfältig und segensreich sich Menschen in unserem Bistum für die Botschaft des Evangeliums einsetzen.

Was ist Ihr Segensort?

Ist das vielleicht eine Initiative, die sich engagiert für Nachhaltigkeit und Umwelt einsetzt? Ist das vielleicht das Flüchtlingscafé, in dem Begegnung geschieht und konkrete Hilfe vermittelt wird? Ist das der Klostergarten, der liebevoll gepflegt ist und in dem sich Trauernde treffen? Oder ist das vielleicht die regelmäßige Andacht auf Facebook? Erzählen Sie uns von Ihrem Segensort. Gerne teilen wir Ihre Geschichte.

Godehard und die Segensorte

Godehard hat sich stark gemacht für das, was die Menschen brauchen und beschäftigt. Er hat Orte des Glaubens gegründet und Gemeinden gestärkt. Seine Vita berichtet von 30 Kirchengründungen. Heute entsteht Kirche immer wieder neu und in verschiedensten Ausprägungen. Orte, an denen Segen erfahrbar ist: Segensorte.

Kontakt

Matthias Kaune Portrait

Referent für Lokale Kirchenentwicklung
Matthias Kaune
Tel. (05121) 307-359
matthias.kaune(ät)bistum-hildesheim.de